Deutliche Steigerung des EHC Kandersteg I

Im zweiten Saisonspiel konnte sich der EHC Kandersteg I deutlich steigern. Trotzdem reichte es noch nicht ganz für Punkte und sie mussten sich dem EHC Oberlangenegg I mit 1:3 Toren geschlagen geben.




In Führung

Die Einheimischen starteten deutlich weniger nervös in die Partie als noch vergangene Woche. Auch wenn sie die eine oder andere Chance zuliessen, standen sie doch in der Defensive viel solider. Torhüter Patrick Reist strahlte viel Ruhe aus und gab der Mannschaft zusätzliche Sicherheit. Mit Konterangriffen versuchten sie die Oberlangenegger zu beschäftigen. Einer dieser Konter führte zur vielumjubelten Führung. Dies konnte bis zum Ende des Drittels gehalten werden.


Details entscheiden

Schon früh wurde klar, dass der Niveauunterschied nicht so gross wie in der vergangenen Saison ist. Somit würden die Details über Sieg und Niederlage entscheiden müssen. Dies zeigte sich dann knapp bei Spielmitte. Ein kleiner Stellungsfehler eines Kanderstegers führte zum nicht unverdienten Ausgleich durch die Gäste. Nach wie vor war das Spiel aber offen. Nun schlichen sich in der intensiven aber sehr fair geführten Partie die ein oder andere, nicht immer nötige Strafe ein. Die Dritte auf Seiten des EHC Kandersteg I war eine zu viel, die Oberlangeneggger konnten erstmals in Führung gehen.


Kraftakt nicht belohnt

In letzten Spielabschnitt galt es die Balance zwischen Offensive und Defensive noch besser im Auge zu behalten. Blindes Vorwärtsstürmen hätten die läuferisch guten Gäste gnadenlos ausgenützt. Die Kandersteger machten ihre Sache über weite Strecken gut, konnte sie doch die einige Chancen herausspielen ohne die Defensive zu entblössen. Leider führte eine schöne Einzelleistung aufseiten der Gäste zu einem Zwei-Tore-Rückstand. Auch hier entschied ein Detail, nämlich ein verlorener Zweikampf.

Die Einheimischen lehnten sich aber vehement gegen die drohende Niederlage auf. Ihr Kraftakt wurde aber nicht belohnt. Die Kaltblütigkeit vor dem gegnerischen Tor konnte nicht mit dem gezeigten Aufwand Schritt halten.


Entwicklung stimmt

Die Spieler des EHC Kandersteg I haben gezeigt, dass sie sich auf dem richtigen Weg befinden. Nun gilt es ab der kommenden Woche mit dem neuen Trainer Adrian Zurbrügg diesen konsequent weiterzugehen. Nach nur einem Training stehen gleich zwei Prüfsteine auf dem Programm, am Dienstag zuhause gegen den EHC Mirchel und am Donnerstag auswärts gegen den EHC Brandis.


EHC Kandersteg

Andreas Josi

80 Ansichten

© 2018 by EHC Kandersteg